Granö Beckasin

Erlebnis Wildnis: Einen Elch streicheln, Biber und Robben in freier Natur beobachten

Haben Sie schon mal einen Elch gestreichelt? Oder an einer Bibersafari teilgenommen? Haben Sie schon Robben beobachtet, wie sie neugierig auf der Wasseroberfläche einer Untiefe dümpeln? Nein? Das haben wir uns schon gedacht. Aber jetzt haben Sie die Chance, dies zu ändern. Im Großraum Umeå erwarten Sie Naturerlebnisse und Aktivitäten abseits vom Alltag.

Die Wildnis ist hier nie weit entfernt. Im Sommer finden Safaris statt, auf denen die Teilnehmer Elche, Biber, Robben und mit großem Glück auch Bären aus nächster Nähe erleben können. Es gibt auch eine Elchfarm, auf der man den „König des Waldes“ ganzjährig bewundern und sogar streicheln, füttern und ansprechen kann. Rentiere ziehen im Winter unbehindert durch die Wälder. Plötzlich kann man vor einer ganzen Rentierherde stehen!

 

Ein Floß bauen und sich einfach treiben lassen

Paddeln ist überall sehr beliebt, es gibt viele Vermieter von Kanadiern und Kajaks. Stromschnellen Fahrten auf dem Gummiboot bringen mit Sicherheit etwas mehr Nervenkitzel und Action in den Urlaub. Man kann sich auch ein eigenes Floß bauen und sich zusammen mit anderen langsam in der Strömung durch die wunderbare Landschaft treiben lassen. Hinter jeder Flusskrümmung warten neue Eindrücke.

 

Zauberhafte Sommernächte und magisches Polarlicht

Über allem scheint die Sonne – im Zeitraum um das schwedische Fest Midsommar herum praktisch rund um die Uhr. Die hellen Sommernächte sind zauberhaft und machen das Schlafen nicht einfach. Aber warum sollte man schlafen, wenn es am schönsten ist?  Sie möchten den Übergang von der Abend- auf die Morgendämmerung gern in einer Holzhütte hoch über dem Boden erleben? Kein Problem. Sie wohnen hoch oben wie ein Vogel in einer Holzhütte mit vollständigem Hotelstandard.

Im Winter wird das Licht von der „großen Dunkelheit“ verdrängt und es breitet sich eine vertraute Stimmung unter den Menschen aus. In dieser dunklen Zeit ist das Polarlicht nicht selten zu beobachten. Lichtschleier in verschiedenen Farben wabern in Wellen über den Nachthimmel. Magisch!

 

Älgens Hus i Bjurholm

Beeren und Pilze auf einem Tagesausflug

Im Großraum Umeå gibt es zahlreiche Wanderwege, von denen viele durch Naturschutzgebiete verlaufen. Sie sind leicht zu erkennen und es besteht keine Gefahr, dass man sich verirrt. Unterwegs stößt man auf Windschutzvorrichtungen und Grillplätze. Infoschilder tragen zur Vertiefung des Naturerlebnisses bei.

Wussten Sie, dass man fast überall Beeren pflücken und Pilze sammeln darf? Dank des schwedischen Jedermann rechts steht die Vorratskammer des Waldes allen offen, allerdings geht es dabei auch um Freiheit und Verantwortung.

 

Hundegespann im Sommer und Winter!

Eine Fahrt mit dem Hundegespann im Großraum Umeå ist ganzjährig interessant – im Winter mit dem Holzschlitten und in der schneefreien Zeit auf Rädern. Versuchen Sie selbst, das Gespann mit den Zügeln zu lenken. Das kann man lernen, allerdings nur mit absoluter Konzentration. Ein sagenhaftes Erlebnis!

Zu den großen Vergnügungen im Winter zählen auch die Schneemobilsafaris, das Eisangeln und Langlaufausflüge auf dem zugefrorenen Meer und durch tief verschneite Wälder. Die entsprechende Ausrüstung kann man fast überall mieten.

 

Die große Kultur- und Veranstaltungsstadt in Nordschweden

Wenn Sie das wunderbare Polarlicht und genug wilde Tiere gesehen und vielleicht sogar einen Elch gestreichelt haben, werden Sie von der Stadt erwartet. Umeå ist mit seinen fast 120.000 Einwohnern die große Kultur-und Veranstaltungsstadt von Nordschweden.  Dort erwarten Sie Erlebnisse einer ganz anderen Art.

In Umeå gibt es eine Vielzahl von guten Restaurants und Bars. Es gibt Bühnen für alles von der Oper bis hin zur Hardcore-Musik. Die Anzahl der Vereine ist ebenso groß wie die der unterschiedlichen Festivals. Einkaufszentren und Geschäfte laden zum Shopping ein. Der Hotelstandard ist hoch, die Gäste wohnen gut und nie weit entfernt von den Attraktionen der Stadt.

Mehr über die Stadt Umeå...

Umeå stad